33:26 (17:10) Sieg gegen HIB Handball Graz

Titelverteidiger Hypo Niederösterreich besiegte HIB Handball Graz mit 33:26 (17:10). Und fährt somit den dritten Sieg in Folge ein in der WHA Meisterliga.


2022-08-27-supercup-hypo-n-vs-wat-atzgersdorf--thomas-bobens_52315804794_o.jpg-Handball Hypo NÖ

Samstagabend empfing der Rekordmeister die Damen aus Graz. Gut zehn Minuten hielten die Gäste aus der Steiermark die Partie offen, dann zog der Hypo-Express von 4:4 auf 13:5 weg. In der zweiten Halbzeit kam Graz in der 48. Minute noch einmal auf 23:19 heran. Hypo-Rechtsaußen Claudia Wess traf sechs Mal für den Tabellenführer.

Wir sind gut gestartet und legten sieben bis acht Tore vor. Graz hat aber nie aufgesteckt, kam immer wieder etwas heran. Aber am Ende war es doch ein ungefährdeter Heimsieg“, sagte Hypo-Cheftrainer Ferenc Kovacs.

Hypo Niederösterreich – HIB Handball Graz 33:26 (17:10), Beste Werferinnen: Wess 6, Hödl 4, Neidhart 4, Stankovic 4