HYPO NÖ vor Auftakt der K.o.-Phase

Am Mittwoch stehen in der WHA MEISTERLIGA die ersten beiden Halbfinalpartien an. Um 20.15 Uhr gastieren wir bei den MGA in Wien. ORF Sport+ und Laola1 übertragen live.


#29 Stefanie Kaiser Hypo Niederösterreich - Copyright Xavi Vegas.jpg-Handball Hypo NÖ

Im Doppelpack geht es in der WHA MEISTERLIGA am Mittwoch in die heiße K.o.-Phase. Der SC witasek Ferlach/Feldkirchen duelliert sich mit dem Zweiten des Grunddurchgangs dem WAT Atzgersdorf.

Parallel trifft HYPO NÖ um auf die MGA Fivers. Die Löwinnen aus Wien eroberten am vergangenen Sonntag mit einem Auswärtssieg in Dornbirn im letzten Spiel des Grunddurchgangs noch das Ticket fürs Play-off, warfen Feldkirch aus dem Rennen.

„Nach der langen Heimreise am Sonntag stand bei uns zuerst Regeneration an. Uns blieb nur eine Trainingseinheit zur Vorbereitung. Mit dem Einzug ins Halbfinale haben wir unser Saisonziel erreicht. Wir werden uns gegen Hypo Niederösterreich so teuer wie möglich verkaufen und sie so lange wie möglich ärgern“, sagte MGA Fivers-Coach Arnes Cebic. Bei den Wienerinnen ist der Einsatz von Marina Topic (Ausland) und Tereza Chovancova (angeschlagen) fraglich.

Beim frischgebackenen Cupsieger Hypo Niederösterreich fehlen Mirela Dedic und Nora Leitner (beide verletzt) sowie Katalin Gorza (krank). Zudem ist der Einsatz von Ana Pandza (Knieprobleme) fraglich. „Ich erwarte mir eine ähnlich knappe Partie wie zuletzt im Cupfinale gegen Stockerau. Wir haben zwar beide Saisonspiele gegen die MGA Fivers klar gewonnen. Aber da haben jeweils wichtige Leistungsträgerinnen von ihnen gefehlt“, will Hypo-Cheftrainer Ferenc Kovacs den Halbfinalauftakt nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Die Rückspiele stehen am kommenden Wochenende auf dem Programm. Die Halbfinal-Serie wird in zwei Spielen im Europacup-Modus ausgetragen. Sieger ist jene Mannschaft, die in beiden Spielen

1) mehr Punkte

2) die bessere Tordifferenz erreicht hat

3) bei gleicher Tordifferenz mehr Auswärtstore erzielte hat.

Sollte auch danach keine Entscheidung gefallen sein, wird das Spiel durch Sieben-Meter-Werfen nach EHF-Europacup-Modus entschieden. Dabei benennt jede Mannschaft fünf bei Spielende spielberechtigte Spieler, die im Wechsel mit dem Gegner je einen Wurf ausführen. Bei Gleichstand wird das Sieben-Meter-Werfen unter fünf dann spielberechtigten ausgewählten Spielern (entweder bisherige fünf Spieler - oder, mit einer neuen Liste, Austausch zwischen einem oder fünf Spielern) bis zur Entscheidung fortgesetzt.

 

1. Halbfinalspiel in der WHA MEISTERLIGA, Mittwoch, 11. Mai:

SC witasek Ferlach/Feldkirchen - WAT Atzgersdorf, Ballspielhalle Ferlach, 18 Uhr (LAOLA1)

MGA Fivers – Hypo Niederösterreich, Hollgasse, 20.15 Uhr (LAOLA1)

2. Halbfinalspiel in der WHA MEISTERLIGA, Samstag, 14. Mai:

Hypo Niederösterreich – MGA Fivers, Südstadt, 18.10 Uhr (ORF Sport+ und LAOLA1

2. Halbfinalspiel in der WHA MEISTERLIGA, Sonntag, 15. Mai:

WAT Atzgersdorf – SC witasek Ferlach/Feldkirchen, GRG Alterlaa, 16 Uhr (LAOLA1)

 

Finalserie (Best-of-Three) in der WHA MEISTERLIGA:

Spiel 1: Samstag, 21. Mai, 20.20 Uhr (ORF Sport+ und LAOLA1)

Spiel 2: Mittwoch, 25. Mai, 20.20 Uhr (ORF Sport+ und LAOLA1)

Spiel 3: Montag, 30. Mai, 20.20 Uhr (ORF Sport+ und LAOLA1)– nur falls erforderlich!