Weiterhin weiße Weste der U14 im Elite-Cup gegen SC Ferlach/Feldkirchen

Das Team von Jenny feiert einen klaren  25:46 Sieg in Kärnten!


U14 Ferlach.jpg-Handball Hypo NÖ

Am Samstag, 18.12., ging es für unsere Nachwuchsspielerinnen für ein Match im Elite-Cup nach Ferlach in Kärnten gegen den SC witasek Ferlach/Feldkirchen. Nach einer mehr als vierstündigen Anfahrt kamen die Hypo-Spielerinnen nur langsam in Schwung (inklusive eines verschossenen Siebenmeters), weiters fehlten zwei Stammkräfte. So gestaltet sich das Spiel während der ersten 5 Minuten recht offen. Erst danach konnten sich die von Jenny Thurner gecoachten Spielerinnen absetzen und konnten mit einem 0:8 Lauf innerhalb von ca. 7 Minuten auf 3:11 stellen, um so für klare Verhältnisse zu sorgen. Dieser Vorsprung konnte bis zum Ende der ersten Hälfte gehalten werden und so ging Hypo mit einem 12:21 in die Pause.

Nach der Pause zeigte sich ein ähnliches Bild wie zu Beginn der ersten Hälfte. Die ersten vier Minuten waren sehr ausgeglichen, doch dann setzten sich unsere Nachwuchshoffnungen kontinuierlich ab und konnten den Vorsprung sukzessive ausbauen. So konnte das Spiel schließlich mit einem 21 Tore Vorsprung mit 25:46 klar gewonnen werden.

Wieder einmal stellte die konsequente offensive Deckung die Gegner vor große Probleme. Selbst wenn die Ferlacher durchkamen gaben alle drei eingesetzten Torfrauen der Mannschaft einen sicheren Rückhalt. Die konsequente Deckung störte einerseits die Konkurrentinnen ihr Spiel aufzubauen und andererseits erlaubten abgefangene Bälle einige leichte Tore durch schnelle Gegenstöße, die konsequent genutzt wurden. In der Offensive konnten einige schöne Spielzüge gezeigt, Lücken in der gegnerischen Deckung genutzt werden und so einen permanenten Druck auf die Defensive der Ferlacher ausgeübt werden. Sehr positiv zu erwähnen ist auch, dass sämtliche Feldspieler sich in die Torschützenliste eintragen konnten.

Ganz besonderen Dank an Lisa Ramler, die trotz eines schweren privaten Verlusts die Reise mitgemacht hat und die Mannschaft am Platz und von der Bank stark unterstützt hat!

 

Torschützen: Egger (11), Barnjak (9), Chroust (9), Bico (5), Placzek (5), Muhovic (4), Pfeiffer (2), Kittler (1)