Hypo NÖ lässt Atzgersdorf im WHA-Schlager keine Chance

Rekordmeister Hypo Niederösterreich hat die Tabellenführung im WHA-Grunddurchgang übernommen, und zwar in sehr überzeugender Manier. Die Südstädterinnen gewannen das Topduell bei WAT Atzgersdorf 33:18 (17:10).


IMG_1677.JPG-Handball Hypo NÖ

Die Gäste starteten mit einem 3:0-Lauf und sollten die Führung auch nicht mehr abgeben. Zunächst konnte Atzgersdorf allerdings dagegenhalten, lag in der 17. Minute nur mit 8:9 zurück. Mit fünf Toren in Folge sorgte Hypo NÖ jedoch noch vor der Pause für klare Verhältnisse und legte nach Wiederbeginn auch gleich nach (22:10). In den ersten 17 Minuten der zweiten Halbzeit gelangen Atzgersdorf nur zwei Treffer. Das Team von Trainer Feri Kovacs setzte sich so bis auf 29:12 ab. In der Schlussphase konnte Atzgersdorf nur noch Schadensbegrenzung betreiben.

Beste Torschützinnen von Hypo NÖ waren Claudia Wess und Johanna Schindler mit je sieben Treffern.

Live auf LAOLA1 TV

Die nächste WHA Parte:
27.02., 16:00: Hypo Niederösterreich - UHC Müllner Bau Stockerau