Hypo NÖ siegreich im Duell gegen MGA Fivers

Hypo Niederösterreich siegte daheim gegen die MGA Fivers mit 23:19 (13:8). Der Rekordmeister bleibt damit unbesiegt. Beste Werferinnen: Wess mit 6 bzw. Schindler mit 5 Treffern.


0020144_hypo-vs-macalia_44588610624_o.jpg-Handball Hypo NÖ

Hypo NÖ feierte einen Pflicht-Sieg gegen die Damen aus Wien. Sie starteten gut in die Partie, bereits nach 10 gespielten Minuten hieß es 7:2 aus der Sicht der Südstädterinnen. Es schien eine klare Partie zu werden. Doch es kam anders. Die Damen von den MGA Fivers gaben nicht auf, kämpften sich immer wieder ran. In der 26. Minute konnten Dedic & Co erstmals mit sechs Toren (12:6) in Front gehen. In die Halbzeitpause ging es mit einer 13:8 Führung. Den Vorsprung konnte Bauer in der 44 Minute auf 21:13 aufbauen. Nach einer unkonzentrierten Schlussphase von HYPO endete die Partie schließlich mit einem 23:19 Sieg.

Hypo Niederösterreich-Trainer Feri Kovacs: "In der zweiten Hälfte hatten wir schon einen Vorsprung von neun Toren. MGA war aber gut eingestellt, hat nie lockergelassen und den Vorsprung noch reduzieren können, wobei wir auch einige Chancen liegengelassen haben."

Beste Werferinnen für HYPO NÖ: Wess 6, Schindler 5, Hödl 4, Pandza, Dedic, Bauer und Berlini je 2.

Am Dienstag 23.02 steht bereits das Schlager-Spiel gegen WAT Atzgersdorf an.