HYPO NÖ eröffnet WHA Saison mit einem Auswärtssieg

Die Südstädterinnen eröffneten die WHA Saison mit einem Auswärtssieg. Dedic & Co wurden in Eggenburg ihrer Favoritenrolle gerecht und ließ mit 32:16 (15:8) nichts anbrennen.


0036158_hypo-vs-atzgersd_48730317353_o.jpg-Handball Hypo NÖ

Die erste WHA-Runde Samstagabend brachte den ersten Auswärtssieg in der heurigen Saison. Rekordmeister Hypo Niederösterreich wurde seiner Favoritenrolle beim UHC Eggenburg gerecht, ließ mit 32:16 (15:8) nichts anbrennen. Die Waldviertlerinnen hielten zu Beginn gut dagegen, doch mit einem 8:1-Run zum 15:7 in der 28. Minute legte Hypo NÖ die Basis zum Kantersieg. In Halbzeit zwei hatte das Team von Trainer Feri Kovacs leichtes Spiel und ist erster Tabellenführer der neuen Saison.

„Es war wichtig mit einer guten Partie in die neue Saison zu starten. In der Verteidigung und im Angriff haben wir noch teilweise Abstimmungsprobleme, daran müssen wir weiterarbeiten und 60 Minuten konsequent spielen. Aber ich denke für unser erstes Spiel in der heurigen WHA-Saison war unsere Leistung in Ordnung.“- analysiert Mirela Dedic.

Beste Werferinnen HYPO NÖ: Wess 10, Pandza 7 und Berlini 4.