Kämpferischer Einsatz wird belohnt

Nach den Niederlagen gegen Duslo Sala und Dunaszerdahely konnte HYPO NÖ das dritte internationale Testspiel zu Hause zu Ihren Gunsten entscheiden und besiegten die Damen aus Rödental mit 37:30.


118098774_10157403793876434_2515334148254328925_n.jpg-Handball Hypo NÖ

Die Gäste starteten mit viel Tempo in die Partie und wie es sich für einen guten Gastgeber gehört taten es die Damen von HYPO NÖ ebenso. 6:3 Stand es nach nicht mal zwölf Minuten Spielzeit, erst danach beruhigte sich das Geschehen ein wenig und die Angriffe wurde länger und strukturierter ausgespielt. In dieser Phase konnte HYPO NÖ immer mit einem Tor vorlegen konnte bis zur ersten Drittel-Pause eine 13:6 Führung mit in die Pause nehmen. Auch der Verlauf der weiteren zwei Mal Zwanzig Minuten Spielzeit verlief gut aus Sicht der Südstädterinnen.

Kapitänin Mirela Dedic konnte nach dem Sieg eine positive Entwicklung erkennen: „Wir haben heute vor allem in den ersten 20 Minuten gut in unser Tempospiel gefunden und die Abläufe im Angriff funktionieren immer besser. Wir sind in der Vorbereitung, das ist ein Reifeprozess und wenn ich es mit unseren letzten beiden Spielen vergleiche, war das heute ein Schritt nach vorne.“

Beste Werferinnen HYPO NÖ: Wess 8, Kaiser 5, Mlinko 4.