Klarer Sieg im CUP-Achtelfinale

Am Sonntagabend traf Hypo Nö im ÖHB CUP Achtelfinale auf ATV Trofaiach. Der Österreichische Rekordmeister ging von Beginn an konzentriert in die Partie und setzte sich sicher mit 39:14 (19:7) durch.


0034086_Hypo Shooting.jpg-Handball Hypo NÖ

Sonntagabend gastierten die Steirerinnen in der Südstadt. Dedic & Co starteten sehr konzentriert in die Partie, bereits nach 15 gespielten Minuten erzielte Sabrina Hödl das 12:4. Auch das anschließende Team Time-Out des Gastgebers brachte HYPO NÖ nicht aus dem Konzept. In die Halbzeitpause ging es mit einer deutlichen 19:7 Führung.

Die zweite Spielhälfte verlief aus der Sicht der Südstädterinnen ebenfalls sehr gut. Das Team von Chef-Coach Feri Kovacs zeigten eine souveräne, konzentrierte Leistung.  HYPO NÖ verließ das Parkett schließlich mit einem deutlichen 39:14 Sieg.

Beste Werferinnen des Spiels: Neidhart 7, Dramac, Topic und Draguljic je 4.