Solide Leistung und 2 Punkte gegen ROOMZ HOTELS ZV HANDBALL WR. NEUSTADT

Trotz solider Leistung holte sich die Truppe von Chefcoach Feri Kovacs zwei Punkte gegen Wr. Neustadt. Der Serienmeister konnte sich in der Südstadt mit 36:23 (20:16) durchsetzen.


1161_400x268.jpg-Handball Hypo NÖ

Das Spiel von den HYPO-Damen verlief nicht ganz nach Wunsch von Chef-Coach Feri Kovacs. Die Zuschauer konnten zu Beginn an eine ausgeglichene Partie verfolgen. Zur 20. Spielminute konnten die Niederösterreicherinnen sich keinen Vorsprung ausspielen (11:11). Die Wiener Neustädterinnen, angeführt von etlichen Paraden von Torfrau Alina Stani, hielten gut dagegen. So ging es mit einer 20:16 Führung in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte der Serienmeister mehr Konzentration. Bereits in der 48. Spielminute erzielte Bea Elö die 10-Toreführung für die Südstädterinnen. Angeführt von Mirela Dedic konnte Hypo NÖ schließlich mit einem 36:23 Sieg vom Platz gehen.

Besten Werferinnen HYPO NÖ: Elö, Wess und Bauer je 6.

Samstagabend steht bereits das ÖHB CUP-Halbfinalspiel in Stockerau an.