Klarer Sieg in Graz

Sonntagnachmittag gastierte Hypo NÖ in Graz. Der österreichische Serienmeister traf auf HIB Handball Graz.  Nach einer konzentrierten Anfangsphase entschieden Mirela Dedic &Co die Partie schließlich mit 19:32 (6:18) klar für sich.


0020386_hypo-vs-macalia_44399031015_o.jpg-Handball Hypo NÖ

Sonntagnachmittag empfingen die Steirerinnen aus Graz die Damen aus der Südstadt. In der 12. Runde der WHA empfing HIB Handball Graz Dedic & Co. Die Südstädterinnen zeigten von Beginn an eine konzentrierte Leistung. Bereits in der 13. Spielminute erhöhte Bea Elö den Vorsprung auf 2:9. Das 3:13 (20. Spielminute) durch Johanna Bauer brachte erstmals die 10 Tore Führung für den Serienmeister. In die Halbzeitpause ging es mit einem klaren 6:18.

Auch die zweite Spielhälfte verlief nach Wunsch von Chef-Coach Feri Kovacs. Viel Spielanteil erhielten auch die jungen Spielrinnen Kati Pandza und Isa Dramac. Am Ende setzte sich der Serienmeister mit einem 19:32 deutlich ab.

 „Ich bin ganz zufrieden mit der Leistung die wir heute geboten haben. Nächste Woche wartet Eggenburg auf uns, hier wollen wir ebenfalls fokussiert in die Partie gehen.“ – freut sich Team Kapitänin Mirela Dedic.

Topscorer HYPO NÖ: Elö 6, Dedic 4.

Das nächste WHA Spiel:

Sa.

 26.01.2019

  19:00  

Hypo NÖ

 Vs.  UHC Eggenburg