Zwei klare Siege für unsere U14 gegen Perchtoldsdorf und Waldviertel

Unsere U14 feierte vergangenes Wochenende zwei klare Siege gegen die Perchtoldsdorf Devils (17:50) und gegen GKL Waldviertel (18:32).


hypo u13.jpg-Handball Hypo NÖ

An diesem Wochenende standen für Jennys U14 zwei Auswärtsspiele am Programm. Am Samstag traf die Mannschaft auf ersatzgeschwächte Perchtoldsdorferinnen. Unsere Spielerinnen sorgten gegen aufopfernd kämpfende Gegner schnell für klare Verhältnisse und ermöglichten es Jenny viel zu experimentieren. Am Schluss gab es ein klare 17:50 für unsere Mädels, bei dem alle Feldspielerinnen ihr Tor erzielen konnten. Hochachtung für die jüngeren Gegner, die nie aufgegeben haben.

Torschützen: Chroust (11), Bico (9), Barnjak (7), Lintner Theresa (6), Placzek (5), Kittler (4), Muhovic (4), Egger (3), Lintner Sarah (1)

An Sonntag stand das Spiel gegen GKL Waldviertel am Programm. Die Mannschaft gegen die wir schon in der Qualifikation um die ÖMS gespielt haben. Trotz sehr frühen Anpfiffs ging das Team sehr konzentriert zu Werk und konnten nach ca. 5 Minuten auf 4:1 stellen. Diese Führung wurde bis zum Schluss nicht mehr abgegeben. Mit dem Pausenpfiff stand es, auch dank zweier gehaltener 7-Meter, 8:14!

Die ersten sechs Minuten der zweiten Hälfte brauchte ein 5:1 für Hypo und eine schnelle Auszeit durch Waldviertel. Diese gaben allerdings bis zum Schluss nicht auf, aber unsere Mädels hielten dagegen und konnten mit einem direkten Freiwurf nach dem Schlusspfiff auf den Endstand von 18:32 stellen.

Waldviertel spielte körperlich robust und versuchten mit viel Tempo unsere Verteidigung zu durchbrechen. Unsere Mädels hielten aber voll dagegen und ließen viele Angriffe ins Leere laufen. Ein erfolgreiches Angriffsspiel gepaart mit einer starken offensiven Deckung die einige Ballgewinne und schnelle Gegenstöße ermöglichte bildeten das Grundgerüst für den ungefährdeten zweiten Sieg an diesem Wochenende. Gratulation die gesamte Mannschaft und an Jenny. Auch die mitfahrenden Eltern müssen an dieser Stelle gelobt werden, die in der kalten Halle das Team lautstark unterstütz haben.

Torschützen: Egger (11), Barnjak (9), Chroust (6), Bico (3), Lintner Sarah (2), Lintner Theres (1)