HYPO vor dem ersten Finalserie Spiel: Das schwerste Spiel der Saison …

Hypo Niederösterreich und WAT Atzgersdorf kämpfen um die WHA-Krone. Nach dem Cup-Sieg wollen sich die Niederösterreicherinnen auch den Meistertitel holen. Kommenden Donnerstag kommt es zum ersten Showdown in der Südstadt.


0064327_hypo-vs-atzgersd_51169938303_o.jpg-Handball Hypo NÖ

Auf die Damen aus der Südstadt wartet eine schwierige Aufgabe! Sie müssen die im Frühjahr stark auftretenden Wienerinnen in einer Best-of-3 Finalserie abringen, um den Meistertitel zu holen. Seit dem Herbst 2020 sind nun endlich wieder Fans in der Südstadt zugelassen.

 Mirela Dedic: „Wir freuen uns alle schon richtig auf ein Heimspiel vor eigenen Fans! Die Duelle gegen Atzgersdorf waren immer heiß umkämpft und qualitativ hochwertige Spiele. Wir wollen alles geben und hoffen, dass wir mit unseren Fans im Rücken das erste Finalspiel für uns entscheiden!

Zuletzt gab es sowohl für die Damen aus Atzgersdorf als auch HYPO NÖ in den direkten Begegnungen Siege: Zuerst überzeugten die Südstädterinnen am 09.05.2021 im Finale des ÖHB-Cups mit einem 27:25 (9:12) Sieg. Kurze Zeit danach legte Atzgersdorf am 12.5.2021 mit einem nicht minder beeindruckenden 24:22 (13:9)-Sieg in der Südstadt nach. Ebenso konnten sie das Finale 2019 für sich entscheiden und somit den 43. Serienmeistertitel für Hypo Nö erstmal nach 42. Jahren verhindern.

Feri Kovacs:Der Kampf um den Titel ist heuer so eng wie selten zuvor. Das Finale verspricht Spannung pur. Wir haben gegen Atzgersdorf im Cup-Finale eine gute Partie gespielt in der zweiten Spielhälfte. In der ersten Spielhälfte waren allerdings sie die klar überlegene Mannschaft.  In der Finalserie müssen wir noch ein, zwei Klassen zulegen. Meister wird jenes Team, das mit stets klarem Kopf und vollem Kampfgeist die Herausforderung um den Titel annimmt. Wir wollen dieses Team sein, wir wollen alles geben und den Titel holen!