Hypo NÖ vs. HC BW Feldkirch 27:17 (12:10)

Samstagabend empfing der Serienmeister die Damen vom HC BW Feldkirch. Nach einer spannenden ersten Halbzeit konnten sich Dedic& Co schließlich mit 27:17 absetzten.


0016495_Hypo NOE Foto.JPG-Handball Hypo NÖ

Samstagabend empfingen die Niederösterreicherinnen die Damen aus Vorarlberg in der Südstadt. Der aktuell siebente in der Tabelle der WHA startete sehr gut in die Partie. In der achten Spielminute brachte Mlinko die Neustädterinnen zur 3:4 Führung. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit tat sich der Serienmeister aus der Südstadt lange Zeit schwer. In Minute 27 erstmals die zwei Tore Führung von Hypo NÖ (11:9). Nach einem Team Time Out von Ferenc Kovacs ging es mit einer 2 Tore Führung (12:10) in die Halbzeitpause.

Die Pausenansprache von Kovacs zeigte Wirkung. Die zweite Spielhälfte begannen Mirela Dedic & Co konzentriert. Nach 15 gespielten Minuten erfolgte durch Nina Neidhart erstmals die 6 Tore Führung (19:13). Im weiteren Verlauf der zweiten Spielhälfte konnten die Damen vom HC BW Feldkirch nur 4 Tore erzielen. Am Ende hieß es schließlich 27:17 für HYPO NÖ.

 

Werferinnen HYPO NÖ:

Elö 7, Neidhart 5, Wess 2, Dedic 2, Draguljic 3, Vijunaite 2, Krautwaschl 1, Berlini 1, Barany 1, Pandza 3.